Strafrecht und Opferhilfe - Fragen rund um Straftaten, Anzeige und Verurteilung

In der Praxis geht es nicht immer um spektakuläre Mord- und Totschlagsfälle – solche sind zum Glück sehr selten. Vielmehr geht es um Fragen, die man als Kleinkriminalität bezeichnen kann. Der Schweizer Gesetzgeber neigt dazu, je länger je mehr nicht erwünschtes Verhalten unter Strafe zu stellen, sodass man sich ziemlich schnell strafbar verhält. Häufig sind Körperverletzungsdelikte wie einfache Körperverletzung oder Schlägereien, Vermögensdelikte wie Veruntreuung, Betrug oder Einbruchdiebstahl aber auch Sexualdelikte wie beispielsweise Vergewaltigung oder sexuelle Belästigung.

Entsprechend schnell ist ein Strafverfahren eröffnet und man muss bei der Polizei oder der Staatsanwaltschaft für eine Einvernahme erscheinen. Unter Umständen hat das Verfahren schon geendet und ein Strafbefehl wurde erlassen – doch woher soll man wissen, ob die Beurteilung der Staatsanwaltschaft nun korrekt und die Strafe angemessen ist? Oder noch schlimmer: Das Verfahren wurde dem Strafrichter überweisen: Was nun?

Bei all diesen sowie den weiteren Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter. Angefangen bei einer Erstberatung, was Ihre Rechte sind, zu einer Unterstützung bei der Geltendmachung der Rechte bis hin zu einem Gerichtsverfahren sind wir für Sie da. Schon zur Einvernahme begleiten wir Sie gerne und erarbeiten hernach mit Ihnen eine Taktik, um das Strafverfahren gegen Sie möglichst bald enden zu lassen. Auch in gröberen Fällen, wo Untersuchungshaft angeordnet werden sollte, wahren wir Ihre Rechte und versuchen die Untersuchungshaft zu verhindern, oder, sollte dies nicht gelingen, diese so kurz wie möglich zu halten. In derartigen und andere Fällen benötigt es automatisch einen Anwalt, der unter Umständen im Rahmen der amtlichen Verteidigung vom Kanton bezahlt wird. Wird das Strafverfahren in der Folge eingestellt oder man freigesprochen, dann muss der Kanton sämtliche Kosten übernehmen. Wird man schuldig gesprochen, bezahlt der Kanton die Kosten vorderhand, wird sie dann aber bei einer Verbesserung der finanziellen Verhältnisse wieder retour verlangen. Unser Ziel ist es, ihr Problem möglichst einfach und rasch zu lösen.